Weihnachtsbaum quirlig entsorgt

Heute war es nun endgültig Zeit sich vom Weihnachtsbaum
zu verabschieden und leise Adieu zu sagen.
Aber ihn so einfach beim Christbaumverbrennen am kommenden Wochenende zu entsorgen, da für war er uns dann doch zu schade. Also haben meine Jungs den Baum fachmännisch zerlegt.
Die Zweige wurden als Winterschutz für die Beete abgeschnitten, der Stamm in Stück gesägt für den Ofen. Zuvor hatten sie die Tannenbaumspitze unterhalb der obersten Astrosette abgeschnitten und zur Seite gelegt. Daraus sollte ein Quirl entstehen. Die Idee dazu stammt von ihrem Entdeckerkalender.

 Von Tannenbaum zum Quirl!

Das braucht man dazu:
Eine Tannenbaumspitze, Säge, Messer zum Schnitzen, Schleifpapier und öl (z. B. Olivenöl)

So geht's!
1. Den obersten Askranz absägen.


2. Alle Äste auf die gewünschte Länge kürzen.
3. Die Rinde und Nadeln abschnitzen und





4. den Quirl schön rund schleifen.
5. Das Holz gleichmäßig einölen.


So bleibt uns eine schöne und praktische Erinnerung ans Weihnachtsfest.
Da der Baum der Schwiegereltern auch weg sollte, gab es gleich noch einen zweiten Quirl dazu.

Liebe Grüße
Melanie


P.S.  Ich verlinke mein quirliges Gartenglück bei Loretta und Wolfgang.
http://www.gartenwonne.com

Kommentare

  1. Hallo liebe Melanie,
    was für eine originelle und schöne Idee, so etwas hab ich noch nie gesehen. Wir zerkleinern und häckseln unseren Baum jedes Jahr aber nächstes Jahr werde ich das mit meinen beiden Mädchen auch mal probieren echt super.
    Liebe Grüße Saskia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Saskia,
      die Idee dazu solltest du dir merken, ich fand die Idee auch toll. Meine Jungs haben den größten Teil der Werkaktion auch alleine bewältigen können.
      Eine schöne Beschäftigung in den Weihnachtsferien bei dem trüben grauen Wetter.
      Dir noch eine schöne Woche.
      LG Melanie

      Löschen
  2. Liebe Melanie,
    das ist eine wunderschöne Idee, aus der Spitze eine Quirl zu machen, da waren die Jungs ja auch gut beschäftigt.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Wolfgang, der Quirl ist toll geworden. Leider waren die Jungs viel zu schnell damit fertig. Sie sind eben schon richtig Handwerker.
      Liebe Grüße
      Melanie

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts