Freitagsblümchen und eine verwirrte Zierquitte

Vor einigen Tagen traute ich meinen Augen kaum, 
als ich durch den Garten lief.
Unverhoffte Schätze blühen im Garten : die Japanische Zierquitte (Chaenomeles japonica)!

 Eigentlich öffnen sich die Blüten im März/April, und setzen dann im Spätsommer wie andere Quitten Früchte an. Nun gut, unser Strauch scheint ein bisschen verwirrt und hat sich wohl auch in der Jahreszeit geirrt. Hinzu kommt,  Früchte konnte ich auch entdecken!
 Es sei dem Strauch verziehen - das rote Farbfeuerwerk ist beeindruckend.
Hoffentlich wird es nun in den nächsten Tagen nicht kalt, denn dann ist das wunderschöne Schauspiel wahrscheinlich schnell vorbei.

Ein paar Zweige davon, habe ich mir mit ins Haus genommen. 
Eigentlich ist das knallige Rot, so gar nicht meine Farbe, aber jetzt verleiht das Rot im Wohnzimmer dem Ganzen einen Hauch von Weihnachtsstimmung.



Meine verwirrte Zierquitte sende ich heute zu Holunderblütchen!



Pssst! Es ist wieder Friday-Flowerday –> Hier bei Holunderblütchen gibt es übrigens jeden Freitag den wundervollen Friday-Flowerday. So viele herrliche Ideen. Schau doch mal vorbei.

Liebe Grüße
Melanie


Kommentare

  1. Hallo Melanie,
    deine verwirrte Zierquitte macht sich gut in der Vase.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin, das finde ich auch und freue mich darüber immer noch Blumen aus dem Garten zu holen. Danke für deinen Lieben Besuch. LG Melanie

      Löschen
  2. Liebe Melani, mich wundert diese Verrücktheit bei diesem Wetter nicht. Einmal warm, dann wieder kalt...

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du schon recht, mir tut es nur leid, dass sie sich jetzt verausgabt. LG Melanie

      Löschen
  3. Hallo Melanie,
    das hab ich ja wirklich auch noch nicht gesehen - eine blühende Quitte im November. Der Apfelbaum von unserem Nachbarn hat dieses Jahr auch im Herbst geblüht, schein also noch mehr verwirrte Bäume in diesem Jahr zu geben. Aber als Weihnachsdeko macht sich der Zweig wirklich gut.
    LG Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Theresa,
      ich auch nicht. Vielleicht liegt es an den starken Frösten bei uns im April. Die NAchtfröste haben die Pflanzen ganz schön durcheinandergebracht und einiges in der Vegetation durcheinandergebracht. LG Melanie

      Löschen
  4. Hallo Melanie,
    das ist ja eine schöne Überraschung, die dir die blühende Zierquitte bereitet. Sie macht sich gut in der Vase und verzaubert dir die Adventszeit mit ihrer frischen Blütenfarbe.
    Einen netten Mittwoch - lieben Gruß von Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marita,
      danke für Deinen lieben Gruß! Die Zierquitte hält sich tapfer in der Vase und auch draußen trotz sie den kühlen Temperaturen.
      LG Melanie

      Löschen

Kommentar posten

Kommentare sind das Salz in der Suppe! - Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber.

Mit dem Absenden Deines Kommentars bestätigst Du, dass Du meine Datenschutzerklärung (siehe oben) sowie die Datenschutzerklärung von Google (siehe oben) gelesen hast und akzeptierst.


Beliebte Posts